Zwei Verletzte, großer Schaden

Tornado wütet in Deutschland - Autofahrer gerät mitten in gefährlichen Wirbelsturm

+
Ein Tornado beschädigte Häuser in Viersen in Nordrhein-Westfalen.

Am Mittwochabend ist ein Tornado durch NRW gerauscht. Ein Autofahrer hielt die Szenen mit seinem Handy fest. Ein anderer wurde vom Tornado verschlungen. Eine Person wurde schwer verletzt.

  • Ein Tornado fegte am Mittwochabend gegen 18 Uhr über Viersen am Niederrhein (Nordrhein-Westfalen) hinweg.
  • Spektakuläre Videoaufnahmen zeigen das Ereignis.
  • Experten stufen den Tornado bei Viersen auf ein F1 ein.      


Update - Die Meldungen vom 17. Mai 2018

8.32 Uhr: Der Tornado bei Viersen war sehr wahrscheinlich ein F1 Tornado, meint Wetterexperte Jung. Das bedeutet der Tornado hatte Windgeschwindigkeiten von 118 bis 180 km/h.

6.42 Uhr: Nach dem Wirbelsturm am Niederrhein haben am Donnerstagmorgen die Aufräumarbeiten bei Viersen begonnen.  „Da gibt es viel zu tun - vor allem für die Dachdecker“, sagte ein Sprecher der Stadt Viersen am Donnerstag. Keines der Häuser sei einsturzgefährdet, alle Menschen hätten zu Hause übernachten können.

Tornado bei Viersen - Wie hoch ist der Schaden?

Der Tornado, der am Mittwochabend über mehrere Ortschaften gefegt war, deckte etwa 40 bis 50 Häuser ab, rund 150 Menschen erlitten materielle Schäden. Es gab zwei Verletzte: einen Feuerwehrmann und einen Autofahrer. Zwischen 17.45 Uhr und 18.15 Uhr sei der Wirbelsturm über die Ortschaften Viersen-Boisheim, Nettetal-Schaag, Schwalmtal-Dilkrath, Schwalmtal und teilweise über Niederkrüchten gezogen, schilderte die Kreisverwaltung auf ihrer Facebookseite am Mittwochabend.

Tornado wütet in Deutschland - Autofahrer gerät mitten in gefährlichen Wirbelsturm

Viersen - Ein Anblick, der nicht alltäglich ist: Am frühen Mittwochabend hat ein mutiger Autofahrer mit seinem Handy einen Tornado gefilmt, der durch den Kreis Viersen in Nordrhein-Westfalen gerauscht ist. Ein anderer Autofahrer fuhr genau auf den Tornado zu - und wurde wie sein Vordermann vom Wirbelsturm verschlungen.

Der Riesen-Tornado hat schwere Schäden im Raum Viersen angerichtet. Nach ersten Erkenntnissen seien in einem Ortsteil zahlreiche Häuserdächer abgedeckt und Bäume umgeknickt worden, teilte die Stadt Viersen mit. Die „Rheinische Post“ hatte zunächst von der Windhose berichtet.

Lesen Sie hier: Wirbelsturm, Tornado, Windhose & Co.: Was ist was?

Person wurde schwer verletzt

Die Polizei Viersen berichtete von einem Schwerverletzten: Eine Person sei von dicken Ästen getroffen und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Außerdem gebe es einen Leichtverletzten. Der Stadt lagen hingegen laut einer ersten Mitteilung zunächst keine Informationen über Verletzte vor.

Eine Bahnlinie musste laut Polizei gesperrt werden. Auch mehrere Straßen blieben zunächst gesperrt, weil umgeknickte Bäume den Weg blockierten. Das Unwetter hat sich nach ersten Polizeiangaben innerhalb von etwa zehn bis 15 Minuten gegen 18 Uhr abgespielt.

Kachelmann äußert sich zu Tornado

„Ein sehr eindrucksvoller Tornado zog über den Landkreis Viersen im Westen von NRW hinweg, er richtete hier einige Schäden an“, teilte der Wetterunternehmer Jörg Kachelmann auf seiner Internetseite mit. In Deutschland seien in diesem Jahr bisher mindestens sechs Tornados beobachtet worden, schreibt Kachelmann weiter.

Tornado verwüstet Ortschaft in NRW

Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Theo Titz
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Theo Titz
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Theo Titz
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Theo Titz
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Theo Titz
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Federico Gambarini
Wirbelsturm am Niederrhein
Wirbelsturm am Niederrhein © dpa / Ralf Nowak

Tornado zerstört Häuser

Der Tornado hinterließ auf seinem Weg eine Schneise der Verwüstung. Zahlreiche Häuser wurden schwer beschädigt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte schon zuvor für die Kreise Viersen, den Raum Mönchengladbach, Krefeld und Erkelenz eine Unwetterwarnung der zweithöchsten von vier Warnstufen herausgegeben.

heu/dpa/glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Cupverteidiger Frankfurt blamiert sich in Ulm - FCB mit Mühe

Cupverteidiger Frankfurt blamiert sich in Ulm - FCB mit Mühe

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

4. Ahneberger Dorfflohmarkt

4. Ahneberger Dorfflohmarkt

Meistgelesene Artikel

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Kommentare