Reise-Chaos zur Ferienzeit

Bombe legt Zugverkehr lahm

Hamburg - Der Fund einer Bombe hat den Zugverkehr zwischen Hamburg und dem Süden Deutschlands am Donnerstag lahmgelegt.

Die Strecken zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und dem Stadtteil Harburg sind seit 10.20 Uhr komplett gesperrt, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn erklärte. Betroffen sind der Fern- und Nahverkehr sowie eine S-Bahnstrecke.

Die 1000-Pfund-Bombe war bei Bauarbeiten auf dem Gelände des Busbahnhofs Wilhelmsburg entdeckt worden - in unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Wilhelmsburg. Der Sprengmeister der Feuerwehr müsse nun zunächst untersuchen, welchen Zünder der Blindgänger hat, sagte Sprecher Manfred Stahl. Wann die Bombe entschärft werden kann, war daher am Donnerstagmittag noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare