Weiterer Klatten-Erpresser zu Haftstrafe verurteilt

+
Angeklagte Johannes F. im Gerichtssaal

München - Das Münchner Amtsgericht hat am Donnerstag einen weiteren Erpresser der Quandt-Erbin Susanne Klatten zu zweieinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Lesen Sie dazu auch:

Trittbrettfahrer wollte Klatten erpressen

Der 50 Jahre alte Kraftfahrer aus Bochum hatte wenige Tage nach dem Prozess gegen den Schweizer Gigolo Helg Sgarbi die Milliardärin um 75 000 Euro zu erpressen versucht. Er bitte um ein “Darlehen“, schrieb der Trittbrettfahrer anonym an das Opfer. Dafür werde er Klatten das Video ihrer Intimitäten mit Sgarbi verschaffen. Als Übergabeort nannte der 50-Jährige die Bäckerei seiner Lebensgefährtin in Bochum. Dies führte die Ermittler auf die Spur des wiederholt einschlägig vorbestraften Angeklagten.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare