Weitere Zeugin bei Mord an Joggerin

Berlin - Nach dem Mord an einer Berliner Joggerin im Spandauer Forst hat sich nun auch eine Frau als Zeugin bei der Polizei gemeldet.

Sie hatte zusammen mit einem Mann der Sterbenden Erste Hilfe geleistet. Beide sollen nun ausführlich befragt werden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Mittlerweile gebe es 125 Hinweise aus der Bevölkerung. Die Mordkommission habe auch Mitarbeiter und Patienten der nahe gelegenen Krankenhäuser Johannesstift und Waldkrankenhaus befragt.

Die 39-Jährige war am Samstag von einem Unbekannten niedergestochen worden. Bevor sie starb, hatte sie ihn als 15 bis 20 Jahre alten Mann beschrieben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare