Wegen Ramsch- Armbanduhren: Mann erschlagen

+
Die Armbanduhren, wegen denen der Mann erschlagen wurde, waren nicht viel wert.

Remscheid - Wegen vier billigen Armbanduhren ist ein Mann in Remscheid erschlagen worden. Er hatte die Uhren auf einem Spielplatz einem 22-jährigen Obdachlosen zum Kauf angeboten.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Wuppertal berichteten, habe der 22-Jährige die Uhren genommen und eingesteckt. Als der 48-Jährige einen Kaufpreis einforderte, habe der Jüngere ihn zu Tode geprügelt. Zwei 46 und 53 Jahre alte Männer sollen dem Mord tatenlos zugeschaut haben. Den Sterbenden ließen die drei Männer auf dem Spielplatz zurück und setzten sich 150 Meter weiter vor einen Supermarkt, wo die Polizei sie festnahm.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung: So schädlich wäre die ewige „Sommerzeit“

Zeitumstellung: So schädlich wäre die ewige „Sommerzeit“

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Kontrolle eskaliert: Polizistin vor Shisha-Bar von 17-Jährigem brutal attackiert und gewürgt

Kontrolle eskaliert: Polizistin vor Shisha-Bar von 17-Jährigem brutal attackiert und gewürgt

Kommentare