Es geschah am Tag vor Weihnachten

Wegen einer Mutprobe: Junge (14) trinkt Deo - kurze Zeit später ist er tot

Für seine Eltern bricht eine Welt zusammen, sie werden ihren Sohn Marvin (Name geändert) nie wieder sehen. Grund für seinen Tod ist eine Mutprobe: Der 14-Jährige trank Deo.

Gelsenkirchen - Am Tag vor Weihnachten passierte es in der „Schule an der Bergmannsglückstraße“ in Gelsenkirchen: Der 14-Jährige Marvin (Name geändert) trank Deo auf dem Schulhof - wegen einer angeblichen Mutprobe. Die Essener Staatsanwaltschaft bestätigte Der Westen, dass Deo-Dosen eine Rolle beim Tod des 14-Jährigen gespielt haben. 

Um das genauer zu überprüfen, leitete die Staatsanwaltschaft eine toxikologische Untersuchung ein, die Ergebnisse werden aber erst in zwei bis drei Monaten vorliegen. Einen Suizid schließt die Staatsanwaltschaft derzeit aber aus, da es hierfür keine Anhaltspunkte gäbe.

Es gab bereits Vorfälle mit Deodoranten

Die Mutter eines ehemaligen Mitschülers von Marvin, Kathrin Dominik, erzählte Der Westen: „Ein Freund meines Sohnes, der noch auf der Schule ist, hat das gesehen. Marvin hat das Deo vor den Augen anderer Schüler regelrecht getrunken.“ Dabei sei es darum gegangen, „wer der Coolste ist“. Es war also so etwas wie eine Mutprobe unter Jugendlichen - mit fatalen Folgen. Die Eltern von Marvin werden ihren Sohn nie wieder sehen.

nm/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue „Miss Germany“ kommt aus Stuttgart - die besten Bilder von der Wahl

Neue „Miss Germany“ kommt aus Stuttgart - die besten Bilder von der Wahl

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

Meistgelesene Artikel

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Kommentare