Wegen Böller: Schäferhund beißt Mann in Kopf

Forchtenberg - Vermutlich wegen eines explodierten Böllers, ist ein Schäferhund im baden-württembergischen Forchtenberg völlig außer Kontrolle geraten und hat einen Mann lebensgefährlich verletzt.

Der 61-Jährige kam mit schweren Bisswunden am Kopf und Rumpf ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein explodierter Böller der Auslöser für den Angriff am Montagabend. Nach dem Knall riss sich der Schäferhund von der Leine los und griff den 61-Jährigen an. Erst als der Besitzer mit einer Schaufel auf den Hund einschlug, ließ das Tier von seinem Opfer ab. Polizisten erschossen den Schäferhund an Ort und Stelle. Nach Auskunft der Polizei schwebt der verletzte Mann weiter in Lebensgefahr.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare