Wagen sinkt drei Meter tief

Voll besetztes Taxi rast in Schleuse

Meggerdorf - Ein voll besetztes Taxi ist in Meggerdorf in Schleswig-Holstein in eine Schleuse gefahren und drei Meter tief gesunken.

Der Fahrer und die fünf Insassen konnten sich in der Nacht zu Donnerstag nach Polizeiangaben rechtzeitig befreien. Der Fahrer wurde mit einer leichten Unterkühlung und Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrgäste lehnten eine medizinische Behandlung ab.

Der Taxifahrer habe in einer Kurve der Bundesstraße 202 die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei in die Schleuse gerast, die den Fluss Neue Sorge staut, sagte ein Sprecher. Das Technische Hilfswerk barg das Auto mit Tauchern und einem Kran. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Der Fahrer sei nicht betrunken gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare