Wagen sinkt drei Meter tief

Voll besetztes Taxi rast in Schleuse

Meggerdorf - Ein voll besetztes Taxi ist in Meggerdorf in Schleswig-Holstein in eine Schleuse gefahren und drei Meter tief gesunken.

Der Fahrer und die fünf Insassen konnten sich in der Nacht zu Donnerstag nach Polizeiangaben rechtzeitig befreien. Der Fahrer wurde mit einer leichten Unterkühlung und Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrgäste lehnten eine medizinische Behandlung ab.

Der Taxifahrer habe in einer Kurve der Bundesstraße 202 die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei in die Schleuse gerast, die den Fluss Neue Sorge staut, sagte ein Sprecher. Das Technische Hilfswerk barg das Auto mit Tauchern und einem Kran. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Der Fahrer sei nicht betrunken gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare