Voll besetzter ICE steckt in Tunnel fest

Kreiensen - Ein voll besetzter ICE der Deutschen Bahn ist im Eingang des Sohlbergtunnels auf der Strecke zwischen Hannover und Würzburg stehen geblieben.

Die Fahrgäste mussten über Notbrücken in andere Züge umsteigen, sagte ein Bahnsprecher am Montag. Die “Hessisch-Niedersächsische Allgemeine“ hatte berichtet, Ursache für die Panne am Sonntagnachmittag sei eine technische Störung gewesen.

Der mit rund 600 Fahrgästen besetzte ICE, der auf dem Weg von Augsburg nach Berlin war, musste abgeschleppt werden. Nach Angaben der Bahn war in dem gut 1700 Meter langen Sohlbergtunnel bei Kreiensen zuvor noch nie ein Zug stehen geblieben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare