Völlig legal: 11.385 Katzen erschossen

Düsseldorf - Schockierende Zahlen für alle Tierfreunde: Laut eines Medienberichts sind in Nordrhein-Westfalen im Jagdjahr 2008/09 11.385 Katzen und 128 Hunde erschossen worden - und das auch noch legal!

Diese Zahlen nennt "rp-online.de" und bezieht sich dabei auf Aussagen des NRW-Umweltministers Eckhard Uhlenberg von der CDU.

Der sogenannte "Haustierabschuss" sei im im Bundes- und Landesjagdgesetz legitimiert, heißt es in dem Bericht. Es geht dabei um die Sorge, dass die Haustiere Wildtiere und Vögel reißen könnten.

tz/mm

Rubriklistenbild: © dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare