Völlig legal: 11.385 Katzen erschossen

Düsseldorf - Schockierende Zahlen für alle Tierfreunde: Laut eines Medienberichts sind in Nordrhein-Westfalen im Jagdjahr 2008/09 11.385 Katzen und 128 Hunde erschossen worden - und das auch noch legal!

Diese Zahlen nennt "rp-online.de" und bezieht sich dabei auf Aussagen des NRW-Umweltministers Eckhard Uhlenberg von der CDU.

Der sogenannte "Haustierabschuss" sei im im Bundes- und Landesjagdgesetz legitimiert, heißt es in dem Bericht. Es geht dabei um die Sorge, dass die Haustiere Wildtiere und Vögel reißen könnten.

tz/mm

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare