Vier Monate nach der Tat

Viertes Todesopfer nach Amokfahrt von Münster

+
Die Amokfahrt in Münster am 7. April 2018 hat ein weiteres Todesopfer gefordert.

Er raste in eine Menschenmenge: Auch viele Wochen später hat die unverständliche Tat eines Autofahrers noch entsetzliche Folgen. Ein Opfer hat lange im künstlichen Koma gelegen - nun ist der Mann tot.

Münster - Fast vier Monate nach der Amokfahrt von Münster ist ein weiteres Opfer gestorben. Der 56-Jährige sei am Sonntagmorgen in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, wie die Polizei am Montag auf Anfrage mitteilte. Damit ist die Zahl der Toten auf insgesamt fünf Menschen gestiegen, den Täter eingerechnet. Mehrere Medien hatten über den Tod des 56-jährigen Opfers berichtet, so auch msl24.de* . Der Niederländer hatte im künstlichen Koma gelegen.

Anfang April hatte der 48 Jahre alte Jens R. in der Altstadt von Münster einen Campingbus in eine Menschengruppe vor einer beliebten Gaststätte gelenkt. Danach hatte er sich im Wagen erschossen. An dem Tag des Verbrechens waren außer ihm zwei Opfer gestorben. Mehr als 20 waren verletzt worden - Ende April war dann einer dieser Verletzten gestorben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass Jens R. in Suizidabsicht handelte. Die Behörden in Münster kannten den späteren Amokfahrer bereits - es hatte nach Angaben der Stadt in den vergangenen Jahren mehrere, wenngleich kurze Kontakte gegeben.

Der Vater des 48-Jährigen nimmt an, dass ein psychisches Leiden seinen Sohn zu der Amokfahrt trieb. Diese Krankheit habe ihn in zwei Welten leben lassen, sagte er. Sein Sohn habe an „Verfolgungswahn“ gelitten.

afp


*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Weg der weißen Klappbrücken

Weg der weißen Klappbrücken

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Wetter-Experte hat Prognose für restlichen August und Sommer: „Totale Fehleinschätzung“

Wetter-Experte hat Prognose für restlichen August und Sommer: „Totale Fehleinschätzung“

Europa-Park: Kette von Achterbahn reißt während Fahrt - „Das war nichts Außergewöhnliches“

Europa-Park: Kette von Achterbahn reißt während Fahrt - „Das war nichts Außergewöhnliches“

Achtjähriger gibt im Auto der Eltern Gas - auf der Autobahn fühlt er sich nicht mehr wohl

Achtjähriger gibt im Auto der Eltern Gas - auf der Autobahn fühlt er sich nicht mehr wohl

Unwetter: Unfassbare Szenen bei Aufräumarbeiten - Lage auf der Straße entspannt sich

Unwetter: Unfassbare Szenen bei Aufräumarbeiten - Lage auf der Straße entspannt sich

Kommentare