Vier Tote - Ursache für Absturz unklar

Schleiz - Vier Menschen konnten am Sonntag nach dem Absturz ihres Hubschraubers nur noch tot geborgen werden. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden. Menschliches Versagen ist nicht auszuschließen.

Nach dem Hubschrauberabsturz mit vier Toten in Thüringen kommt sowohl technisches als auch menschliches Versagen als Unglücksursache infrage. Wie der zuständige Staatsanwalt am Dienstag sagte, hatte der 49 Jahre alte Pilot offensichtlich keine große Flugerfahrung. Zudem sei die Maschine bereits rund 40 Jahre alt gewesen.

Der Hubschrauber war am Sonntag bei einem privaten Rundflug am Rande eines Waldes in der Nähe von Schleiz abgestürzt und völlig zerstört worden. Für die vier Insassen im Alter von 22 bis 50 Jahren kam jede Hilfe zu spät.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare