Vier Schwerverletzte

Kollision mit Folgen: Schwerer Unfall am Hamburger Hafen

+
Der verunfallte Pkw nach dem verhängnisvollen Zusammenstoß mit einem Stadtrundfahrtsbus. 

Ein Auto prallt am Hamburger Baumwall mit offenbar hohem Tempo gegen einen Stadtrundfahrt-Bus. Die Feuerwehr muss einige Schwerverletzte aus dem Wrack schneiden. Außerdem gibt es Leichtverletzte.

Hamburg -  Beim heftigen Aufprall eines Wagens auf einen Stadtrundfahrt-Bus am Hamburger Hafen sind am Ostermontag alle vier Autoinsassen schwer verletzt worden. Es bestehe jedoch keine Lebensgefahr für die Verletzten, erklärte ein Polizeisprecher. Sieben Menschen im Bus erlitten zudem leichte Verletzungen. Die Polizei war zunächst von einer geringeren Zahl von Verletzten ausgegangen.

Weiterhin konnte der Sprecher zunächst nicht sagen, wie viele Leute insgesamt in dem Stadtrundfahrt-Bus saßen. Die Schwerverletzten sollen nach Angaben der Feuerwehr etwa Mitte 20 sein. Zwei von ihnen mussten den Angaben der Feuerwehr zufolge aus dem Autowrack geschnitten werden. 

Das Auto war mit hohem Tempo unterwegs

Der Mercedes soll nach weiteren Erkenntnissen der Ermittler und Informationen der Hamburger MoPo am frühen Nachmittag mit recht hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Stadtrundfahrt-Busses gefahren sein. Dabei wurden Fahrer und Beifahrer zunächst im Auto eingeklemmt. Den Rettungskräften gelang es jedoch, die beiden aus dem Auto zu befreien. 

Der Bus stand zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem rechten Fahrstreifen nahe des U-Bahnhof Baumwall. Den genauen Unfallhergang sollten nun Sachverständige klären, sagte der Polizeisprecher. Der Verkehrsunfalldienst nahm sofort die Ermittlungen auf.

Die Polizei sperrte den Bereich um die Unfallstelle weiträumig ab, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die U-Bahn der Linie 3 hielt vorübergehend nicht an der Station Baumwall.

dpa/sl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

ÖPNV-Foto aus Berlin ging um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Ahnen Sie, warum?

ÖPNV-Foto aus Berlin ging um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Ahnen Sie, warum?

Sogar im Hörsaal: Münchner Uni-Studenten lassen die Hüllen fallen - Profs reagieren überraschend

Sogar im Hörsaal: Münchner Uni-Studenten lassen die Hüllen fallen - Profs reagieren überraschend

Alle müssen von Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht

Alle müssen von Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht

Amazon-Bote meckert über Bewohner - Wut-Zettel schlägt hohe Wellen - „Ihre Nachbarn sind ...“

Amazon-Bote meckert über Bewohner - Wut-Zettel schlägt hohe Wellen - „Ihre Nachbarn sind ...“

Kommentare