Kriminalpolizei ermittelt

Viele Verletzte bei Feuer in Asylheim – es gibt einen Verdächtigen

+
Es gab viele Verletzte bei einem Feuer in diesem Asylheim in Rüthen.

Bei einem Brand in einem Asylheim in einer kleinen Stadt zwischen Paderborn und Soest (Nordrhein-Westfalen) sind viele Bewohner verletzt worden. Das Feuer brach Sonntagnacht aus. Die Polizei hat einen Verdacht. 

Rüthen - Nach ersten Ermittlungen der Polizei erlitten etwa 20 Menschen leichte Rauchvergiftungen. Notärzte und Sanitäter versorgten sie in der Nacht zum Sonntag vor Ort. Als Tatverdächtiger wurde ein Bewohner der Unterkunft festgenommen. Der 22-jährige Marokkaner steht im Verdacht, das Feuer in seinem Zimmer entzündet zu haben. Der Mann habe unter Alkoholeinfluss gestanden, hieß es weiter. 

Die Feuerwehr fuhr mit einem großen Aufgebot nach Rüthen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Hier gelangen Sie zur Erstmeldung der Polizei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken

Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken

Rockappell der Schützengilde auf der Herrlichkeit

Rockappell der Schützengilde auf der Herrlichkeit

Meistgelesene Artikel

Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Ernsthaft? Über diesen unfassbaren Zettel der Polizei lachen sich gerade alle kaputt 

Ernsthaft? Über diesen unfassbaren Zettel der Polizei lachen sich gerade alle kaputt 

Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei

Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare