Umfrage zeigt

Viele Deutsche stören sich am Nacktbaden

Stuttgart - Steigen die Temperaturen, fallen die Hüllen: Doch viele Deutsche stören sich an zu großer Freizügigkeit. Besonders ein Geschlecht stört es, wenn man alles auszieht.

Insgesamt 63 Prozent der Bürger halten Nacktbaden nur in eigens dafür ausgewiesenen Bereichen für akzeptabel, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin „Reader's Digest“ hervorgeht. Frauen (67 Prozent) sind hierbei kritischer eingestellt als Männer (58 Prozent). An Badeseen und am Meer hält nur rund ein Viertel das Nacktbaden an öffentlich zugänglichen Stellen für hinnehmbar. Nur etwa jeder zehnte Deutsche würde Liebhaber der Freikörperkultur auch im Freibad dulden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare