Unfall auf Autobahn

Viehtransporter kippt um: Hunderte Ferkel tot

+
Die toten Ferkel wurden in einen Transporter umgeladen

Greisfwald - Ein Lastwagen mit 650 Ferkeln ist auf der Autobahn 20 bei Greifswald umgekippt. Fast 300 Tiere kamen am Sonntag um, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte.

Die A 20 in Richtung Rostock/Lübeck war wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Mitarbeiter von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk luden die überlebenden Schweine in einen Transporter um. Es sei schwierig, die Jungtiere zu fangen und zu bergen, sagte ein Sprecher. Der Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock.

Der Viehtransporter war zwischen den Anschlussstellen Gützkow und Greifswald aus zunächst unbekannter Ursache ins Schlingern geraten und auf die Seite gekippt. Einige Ferkel suchten sich ihren Weg in die Freiheit - und liefen im Straßengraben neben der Straße herum.

dpa

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare