Verwirrter setzt Linienbus in Brand

Siegburg - Ein geistig verwirrter Mann hat in Siegburg bei Bonn mit einer Art Molotow-Cocktail einen Linienbus in Brand gesetzt. Die Fahrgäste blieben unverletzt, der Bus brannte komplett aus.

Der Busfahrer zog sich Schürfwunden zu, als er sich durchs Fenster ins Freie rettete. Die 20 bis 25 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Der Bus brannte komplett aus. Der Schaden beläuft sich auf 100 000 Euro, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Feuerteufel muss sich nun wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes verantworten. Der Verwirrte hatte den Bus am Montagabend mit dem Brandsatz in der einen Hand und einem Feuerzeug in der anderen betreten. Die gerade erst zugestiegenen Fahrgäste forderte er zum Aussteigen auf. Dem Fahrer befahl der 37-Jährige, die Türen zu schließen. Dann vergoss er die Flüssigkeit und zündete den Brandbeschleuniger an.

Der Mann rettete sich durch dasselbe Fenster wie der Fahrer und stellte sich draußen zu den Fahrgästen und Passanten. Widerstandslos ließ er sich von der Polizei festnehmen. Er wurde in die Rheinischen Landeskliniken Bonn eingewiesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare