Verschwundenes Zyankali-Fass wieder aufgetaucht

Köln - Ein in Köln verschwundenes Fass mit hochgiftigem Zyankali ist wieder aufgetaucht. Entgegen vorheriger Annahmen sei der 70-Kilo-Behälter nicht gestohlen worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Stattdessen sei das Fass auf einem Kölner Speditionsgelände versehentlich auf den falschen Gefahrguttransporter umgeladen worden. Dieser brachte das Zyankali nicht wie vorgesehen nach Ditzingen bei Stuttgart, sondern zu einem Unternehmen nach Duisburg.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten Unbefugte zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Chemikalie. Mitarbeiter der Ditzinger Firma hatten die Polizei alarmiert, weil sie von einem Diebstahl ausgingen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare