Zug verpasst:

Frierender Mann entfacht Lagerfeuer im Bahnhof

Witzenhausen/Eschwege - Ein Lagerfeuer aus ausgelegten Prospekten hat ein Mann in einem hessischen Bahnhof gegen die Kälte entzündet.

Der 64-Jährige hatte in der Nacht zum Samstag seinen Zug verpasst und musste im Bahnhofsgebäude des Nordbahnhofs Witzenhausen warten, wie die Polizei in Eschwege mitteilte. Nur weil ein 47 Jahre alter Bahnmitarbeiter die Flammen auf der Holzbank gesehen und sofort gelöscht habe, sei ein Ausbreiten des Feuers verhindert worden. Der 64-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Er war nach Angaben der Polizei betrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare