Nach Absturz Leiche gefunden

Vermisster Pilot sprang wohl ohne Fallschirm ab

+
Helfer fanden an der Absturzstelle nur das leere Wrack.

Mechernich - Vier Tage nach dem Absturz des führerlos abgestürzten Sportflugzeugs in der Nordeifel wurde die Leiche des Piloten gefunden. Doch damit sind noch längst nicht alle Fragen geklärt.

Am Sonntagnachmittag entdeckten Passanten unweit der Gemeinde Nettersheim, südlich des Absturzortes bei Mechernich, die Leiche des Piloten. Er hat die Maschine offenbar ohne Fallschirm verlassen. Untersuchungen an dem Flugzeug ergaben keinen Hinweis auf einen technischen Defekt, wie die Staatsanwaltschaft Aachen am Montag mitteilte. 

Die bei Aachen gestartete einmotorige Maschine hatte am späten Mittwochnachmittag über Mechernich-Bergheim im Kreis Euskirchen noch einige Runden gedreht und war dann unmittelbar neben dem Ort abgestürzt. Helfer fanden an der Absturzstelle nur das leere Wrack. Die Polizei hatte zwei Tage lang ergebnislos nach der Leiche des Piloten gesucht.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare