Vermisster Deutscher (18) lag tot im See

Salzburg - Ein seit Sonntag in Österreich vermisster Deutscher ist tot im Zeller See gefunden worden. Die Leiche des 18-Jährigen wurde am Montagabend von der Wasserrettung entdeckt.

Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete, war der junge Mann alkoholisiert und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ertrunken.

Die Polizei vermutet, der 18-Jährige ist nach einer nächtlichen Lokaltour auf dem Heimweg zu einer Jugendherberge in den See gefallen.

Der 18-Jährige ging demnach offenbar die Seepromenade entlang, den kürzesten Weg zur Jugendherberge in Zell am See, und stürzte die steile Böschung hinunter.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare