37 Verletzte bei Feuer in Glashütte

Holzminden - Bei einem Brand in einer Glasfabrik im niedersächsischen Kreis Holzminden sind am Donnerstag 37 Menschen durch Rauchgase verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei entzündeten sich in einer Fabrikationshalle zwei Maschinen, die flüssiges Glas zu Verpackungsgläsern formen. Verbrannt seien vor allem Schmierstoffe und Öle der über zwei Stockwerke reichenden Fabrikationsanlage, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Versuch, den Brand selbst zu bekämpfen, hätten zahlreiche Arbeiter Rauchgase eingeatmet.

Feuerwehren aus der Umgebung konnten den Brand den Angaben zufolge nach einer Stunden löschen. 25 der Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser eingeliefert. Bei den Löscharbeiten waren 120 Feuerwehrleute im Einsatz. 80 Rettungssanitäter transportierten Verletzte ab. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mindestens eine Million Euro.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare