Verkehrstote: Historischer Tiefstand

+
Auf deutschen Straßen sind 2009 nach Hochrechnungen weniger Menschen getötet worden als je zuvor seit den Erhebungen ab 1953.

Bergisch Gladbach - Auf deutschen Straßen sind 2009 nach Hochrechnungen weniger Menschen getötet worden als je zuvor seit den Erhebungen ab 1953.

Das teilte die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) am Freitag in Bergisch Gladbach bei Köln mit. Es sei von rund 4100 Verkehrstoten für das zu Ende gehende Jahr zu rechnen. 2008 waren noch 4477 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Die Zahlen weichen leicht von den jüngst veröffentlichten Hochrechnungen des Statistischen Bundesamtes ab. Das Wiesbadener Amt rechnet mit 4050 Verkehrstoten - so wenig Verkehrstoten wie noch nie seit 1950.

dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare