Verkehrstote: Historischer Tiefstand

+
Auf deutschen Straßen sind 2009 nach Hochrechnungen weniger Menschen getötet worden als je zuvor seit den Erhebungen ab 1953.

Bergisch Gladbach - Auf deutschen Straßen sind 2009 nach Hochrechnungen weniger Menschen getötet worden als je zuvor seit den Erhebungen ab 1953.

Das teilte die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) am Freitag in Bergisch Gladbach bei Köln mit. Es sei von rund 4100 Verkehrstoten für das zu Ende gehende Jahr zu rechnen. 2008 waren noch 4477 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Die Zahlen weichen leicht von den jüngst veröffentlichten Hochrechnungen des Statistischen Bundesamtes ab. Das Wiesbadener Amt rechnet mit 4050 Verkehrstoten - so wenig Verkehrstoten wie noch nie seit 1950.

dpa

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare