Verkehr lahmgelegt

Wegen Riesen-Penis: Nürburgring gesperrt

+
Dieses Bid des Riesen-Penis auf dem Nürburgring hat Twitter-User Sam Preston am Sonntag hochgeladen.

Adenau - Wer macht denn sowas? Ein überdimensionaler aufgemalter Penis hat am Sonntag den Verkehr auf dem Nürburgring lahmgelegt.

Die Rennstrecke sei eineinhalb Stunden lang für Besucher abriegelt worden, teilte die Polizei in Adenau mit. Die etwa 15 Meter lange und vier Meter breite Schmiererei habe mit einem speziellen Reinigungsfahrzeug von der Nordschleife entfernt werden müssen. Nach Schätzungen der Polizei waren etwa 20 Liter weißer Farbe verbraucht worden. Auf der so entstandenen glatten Fläche hätten Autos leicht ins Schleudern geraten können.

Wer für die Schmiererei verantwortlich ist, sei noch unklar. Der Nürburgring werde öfter Opfer von Farbattacken: „Das ist eigentlich unser Hauptgeschäft“, sagte ein Sprecher der Polizei. Ein ortsansässiges Unternehmen habe extra für die Rennstrecke das Reinigungsfahrzeug angeschafft.

Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt

Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare