Sprung ins Wasser

Verirrter Rehbock aus Kanal gerettet

reh-bock-aus-kanal-gerettet-dpa
1 von 1
Ein Feuerwehrmann hilft dem kleinen Rehbock aus dem kalten Wasser.

Bramsche - Der unglückliche Sprung eines übermütigen Rehbocks in einen Kanal bei Osnabrück hat ein glückliches Ende genommen.

Die Feuerwehr rettete das Tier im niedersächsischen Bramsche aus dem kalten Wasser des Mittellandkanals, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Spaziergänger hatten den Rehbock am Samstag nahe einem Sperrtor im Wasser entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Das Tier schwamm zunächst mitten im Kanal, paddelte dann aber wieder ans Ufer zurück. Aufgrund der hohen Spundwand konnte das Reh jedoch nicht aus eigener Kraft aus dem Wasser klettern. Ein Feuerwehrmann legte ihm eine Schlinge um den Hals, zog das Tier an Land und setzte es in sicherer Entfernung zum Kanal aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

So richtig Remmidemmi herrschte am Sonnabend in der Verdener Stadthalle, wo die 90er Party über die Bühne ging. Die Agentur k-Roof aus Achim hatte …
Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

Infinity-Revival-Party in Bassum

Infinity-Revival-Party in Bassum

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Mehrere tausend Besucher waren am Sonntag in Scheeßel unterwegs, um neben den Handwerkertagen und dem verkaufsoffenen Sonntag auch das Frühlingsfest …
Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?