"Entschuldigung, wir haben uns verfahren"

ICE verirrt sich auf dem Weg nach Köln

Köln - Auch ein ICE kann sich verfahren - so geschehen in Köln. Der aus Berlin kommende Zug sollte am Kölner Hauptbahnhof einfahren, kam dort aber erst nach mehr als einer Stunde Verspätung an.

Wie die „Kölnische Rundschau“ (Samstag) berichtet, sollte der von Berlin kommende Schnellzug zum Kölner Hauptbahnhof fahren, wurde dann aber auf die falsche Strecke im Rechtsrheinischen geschickt. Ein Bahn-Sprecher bestätigte am Freitag den Vorfall vom Donnerstag. Der ICE mit der Nummer 642 sei durch den Umweg mit mehr als einer Stunde Verspätung im Kölner Hauptbahnhof angekommen. Nach Informationen der Zeitung wurden die Reisenden im Zug mit der Durchsage informiert: „Entschuldigung, wir haben uns verfahren.“ Auslöser sei ein menschlicher Fehler im Stellwerk gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare