Vergewaltigung in Kaserne - Täter gesucht

Bückeburg - Gut eine Woche nach der Vergewaltigung einer Soldatin in einer Kaserne in Bückeburg geben die Fahnder weiterhin keine Details ihrer Arbeit bekannt.

„Die Ermittlungen dauern noch an“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Bückeburg, André Lüth, am Montag. Die junge Frau war in dem gesicherten Bundeswehrgebäude von einem Unbekannten vergewaltigt und anschließend gefesselt und geknebelt in einen Spind gesperrt worden. Sie sei in psychologischer Betreuung und an einem sicheren Ort untergebracht, sagte Lüth. Am Freitag waren zahlreiche Ermittler auf dem Gelände im Einsatz. Ob Speichelproben oder andere Spuren gesichert wurden, blieb offen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare