In der Nähe eines jüdischen Gemeindezentrums

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 

+
Blaulicht Polizei. Symbolbild.

Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.

Experten des Landeskriminalamts öffneten es nach sorgfältiger Prüfung. Es war leer, wie ein Polizeisprecher sagte. Während des Polizeieinsatzes mussten im Umkreis von 100 Metern etwa 20 Bewohner ihre Häuser verlassen. Die nahe gelegene Bundesstraße 19 und eine Bahnstrecke waren vier Stunden lang gesperrt. Eine Passantin hatte das typisch gelbe Postpaket, das keinen Absender trug, entdeckt und die Polizei informiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Informationsmesse in der Schule am Lindhoop

Informationsmesse in der Schule am Lindhoop

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Kommentare