Vater schüttelt Baby zu Tode

Gütersloh - Ein 24 Jahre alter Vater hat im ostwestfälischen Gütersloh seinen neun Wochen alten Sohn zu Tode geschüttelt. Das Baby war am vergangenen Freitag schwer verletzt in eine Bielefelder Klinik gebracht worden.

Das teilten Staatsanwaltschaft und Mordkommission am Mittwoch mit. Der Mann hatte selbst den Notarzt gerufen. Der Säugling konnte wiederbelebt werden, starb aber am Dienstag an dem Schütteltrauma.

In der Vernehmung habe der Vater zugegeben, das Kind geschüttelt zu haben. Zum Motiv sagte er nichts. Gegen den Mann erging Haftbefehl. In der Familie lebt ein dreijähriges Kind, das den Angaben zufolge keine Verletzungen aufweist. Die Mutter war zur Tatzeit nicht zu Hause.

dpa

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare