Vater schlägt Schuldirektor - 3000 Euro Strafe

+
Zu 3000 Euro Geldstrafe verurteilte das Gericht einen Vater, der den Schuldirektor seiner Tochter geschlagen hatte.

Moers - Weil er den Schuldirektor seiner Tochter geschlagen hat, muss ein 49-Jähriger 3000 Euro Geldstrafe zahlen. Der Mann hatte zugeschlagen, weil seine Tochter von der Schule fliegen sollte.

Das Landgericht Kleve verurteilte den Wüterich aus dem niederrheinischen Moers am Mittwoch wegen Körperverletzung und bestätigte damit nach fünf Stunden Verhandlung ein Urteil des Amtsgerichts. Der Vater hatte bis zum Schluss jede Schuld bestritten.

Die damals 18-jährige Tochter des Mannes hatte im Dezember 2008 einen Brief von der Schule bekommen. Der Vater hatte ihn geöffnet und dadurch erfahren, dass die Tochter unter anderem wegen zahlreicher Fehlstunden das Gymnasium verlassen solle. Wutentbrannt war er mit seiner Ehefrau und einer anderen Tochter losgezogen, um eine Erklärung zu fordern.

Der Direktor verweigerte eine Antwort, weil die Schülerin volljährig sei. Da schlug der Vater mit der Faust zu. Der Schulleiter wurde am Ohr getroffen. Als der 49-Jährige erneut ausholte, schritt seine Ehefrau ein und verhinderte einen weiteren Treffer.

Tochter und Ehefrau sagten zu seinen Gunsten aus, gegen sie wird nun wegen Falschaussage ermittelt. Zwar konnte kein Zeuge die Version des Direktors unmittelbar bestätigen. Mehrere Lehrer hatten aber gesehen, wie der Direktor um Hilfe rufend und mit hochrotem Ohr aus seinem Büro geflüchtet war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare