36-Jähriger verurteilt

Vater missbraucht eigene Kinder

Göttingen - Wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs seiner drei kleinen Kinder ist ein Vater aus Niedersachsen zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Göttingen ordnete am Dienstag für den 36-Jährigen zudem die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Von den Taten hatte der Mann Fotos gemacht und diese im Internet zum Tausch angeboten. Mit dem Urteil folgte das Gericht weitgehend den Anträgen von Anklage und Verteidigung. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Jahre Haft beantragt. Die Verteidigung plädierte auf fünf bis sechs Jahre Freiheitsstrafe. Beide Seiten hatten zudem die Unterbringung in der Psychiatrie beantragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion