Urteil gegen Kinderporno-Chef

+
Der angeklagte Christian B. im Landesgericht in Darmstadt.

Darmstadt - Der führende Kopf einer Kinderpornografie-Internetplattform muss für acht Jahre ins Gefängnis. Der Student wurde auch wegen Anstiftung zu schwerem sexuellen Missbrauch verurteilt.

Das Landgericht Darmstadt verurteilte den 34-jährigen Studenten am Mittwoch wegen bandenmäßiger Verbreitung von Kinderpornografie und Anstiftung zum schweren sexuellen Missbrauch. Die Staatsanwaltschaft hatte achteinhalb Jahre Haft gefordert, die Verteidigung wegen der Geständigkeit des Manns für eine „milde Strafe“ plädiert.

Das Landgericht hatte während des Prozesses mehr als 7.000 Fotos missbrauchter Kinder als Beweismittel in Augenschein genommen. Die von der Plattform heruntergeladenen Bilder zeigen auch Handlungen an Kleinkindern.

Neun Mitglieder des Kinderpornografie-Rings wurden bereits 2010 und 2011 wegen bandenmäßigen Erwerbs von Kinderpornografie zu Haftstrafen von bis zu achteinhalb Jahren verurteilt.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare