Feuerwehr im Dauereinsatz

Unwetter in Hessen: Viele Flugausfälle

Frankfurt - Starke Unwetter haben in Frankfurt zu Flugausfällen und zahlreiche Einsätzen der Feuerwehr geführt. Bis zum frühen Dienstagabend seien insgesamt 92 Flüge annulliert worden.

Das sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport. Zwölf Flüge seien umgeleitet worden, unter anderem nach Stuttgart und Köln.

Im Nordwesten Frankfurts war die Feuerwehr nach Starkregen und Gewittern nach eigenen Angaben im Dauereinsatz. Wegen überfluteten Kellern, Tiefgaragen oder Straßen seien die Helfer innerhalb von gut zwei Stunden zu mehr als 170 Einsätzen ausgerückt.

Nahe der Ortschaft Babenhausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) waren laut Polizeipräsidium Südhessen vermutlich nach einem Blitzeinschlag mehrere Hundert Strohballen in Brand geraten. Auf der Lagerstätte waren bis zum Abend mehrere Feuerwehren im Einsatz und versuchten, eine Ausbreitung des Feuers auf eine benachbarte Gärtnerei zu verhindern. Die Einsatzkräfte ließen die Strohballen kontrolliert abbrennen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare