Ungeschickter Jäger erschießt sich selbst

Illmensee - Ein Jäger hat sich in Baden-Württemberg aus Ungeschick selbst erschossen. Der 57-Jährige hatte am Montag tot unter einem Hochsitz bei Ilmensee gelegen.

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Kriminaltechniker gingen davon aus, dass das Gewehr so unglücklich an einer Leitersprosse des Hochsitzes hängen geblieben war, dass ein Schuss fiel. Der Jäger wurde an der Brust getroffen. Als einige Jagdkameraden den Mann fanden, war er schon tot. 

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare