Auto wurde auseinandergerissen

Unfall: Vier Jugendliche sterben

Dissen - Auf regennasser Fahrbahn sind in Niedersachsen bei einem schweren Unfall vier Jugendliche im Alter zwischen 17 und 19 Jahren ums Leben gekommen. Eine 16-Jährige überlebte schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Niedersachsen sind am Mittwochabend vier junge Menschen ums Leben gekommen. Drei Männer zwischen 18 und 19 Jahren seien noch an der Unfallstelle nahe Dissen am Teutoburger Wald gestorben, teilte die Polizei in Osnabrück am Donnerstagmorgen mit. Ein 17-Jähriger starb auf dem Weg ins Krankenhaus, ein 16-jähriges Mädchen überlebte den Unfall schwer verletzt.

Die Fünf waren mit ihrem Auto auf einer nassen Straße ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Transporter frontal zusammengeprallt. Ihr Auto wurde dabei nach Angaben der Polizei auseinandergerissen. Fahrer und Beifahrer des Transporters hätten sich leicht verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion