Passant rettet drei Menschen aus Flammen

Großerlach - Drei schlafende Menschen hatten einen großen Schutzengel. Ihr Mehrfamilienhaus brannte. Ein Passant, der bisher noch unerkannt ist, schlug Alarm und weckte sie.

Ein Passant hat drei Menschen in Großerlach (Baden-Württemberg) vor dem Flammentod gerettet. Der Unbekannte bemerkte am frühen Dienstagmorgen Feuer in einem Haus und weckte die schlafenden Bewohner mit Schlägen gegen die Eingangstür, wie die Polizei mitteilte.

Stunden zuvor war einer der Bewohner mit brennender Zigarette auf einer Matratze im Arbeitszimmer eingeschlafen. Der 21-Jährige erwachte, löschte die brennende Matratze und ging dann ins Schlafzimmer. Später entfachte die Glut aber erneut ein Feuer. 

dpa

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare