Unbekannter bedroht Jugendliche mit Baseballschläger

Schwappt die Clown-Masche nach Deutschland?

Gelsenkirchen - Ein Unbekannter hat Jugendliche in Gelsenkirchen mit einem Baseballschläger bedroht - er war als Clown verkleidet. Vor allem in den USA haben Täter bisher auf diese Art Angst verbreitet.

Ein als Clown verkleideter Unbekannter hat Jugendliche in Gelsenkirchen mit einem Baseballschläger bedroht. Auf der Flucht vor dem Täter verletzte sich eine 14-Jährige an der Hand, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der Unbekannte trug den Angaben zufolge eine Clownsmaske mit zweigeteiltem Gesicht und roten Haaren. Auf einem Schulgelände sei er auf eine Gruppe Jugendlicher zu gegangen und habe drohend den Baseballschläger geschwungen. Die 14-Jährige verletzte sich, als sie beim Weglaufen über einen Zaun kletterte.

Vor allem in den USA jagen Täter in Clownkostümen Passanten immer wieder Angst ein. Zuletzt zog McDonalds sein Maskottchen deswegen aus der Öffentlichkeit.  Die Masche scheint auch nach Deutschland überzuschwappen: Bereits in der Nacht zum Samstag fuchtelte ein „Clown“ am Bahnhof in Wesel mit einer Pistole und einem Messer herum und erschreckte zwei junge Männer.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare