Unbekannte zerschießen Fenster von Regionalzug

Lage - Auf einen voll besetzten Regionalzug haben Unbekannte in Nordrhein-Westfalen mit Luftdruckwaffen geschossen.

Die Fahrgäste kamen am Sonntagabend in Lage bei Detmold mit dem Schrecken davon, wie die Bundespolizei am Montag berichtete. “Die Fenster waren doppelverglast, es wurden nur die äußeren Scheiben zerstört.“

Der Zug wurde bei Tempo 80 von insgesamt acht Schuss getroffen, als er durch einen Bahnhof fuhr. Fünf Schüsse trafen die Fenster, drei den Wagenaufbau. Für gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare