Durchs Fenster gehievt

Übergewichtiger Patient mit Kran gerettet

  Mainz - Ein übergewichtiger Notfallpatient musste in Mainz mit einem Kran durch das Fenster seiner Wohnung auf die Straße gehievt werden.

Wegen seiner Leibesfülle habe er am Montagabend nicht durch das Treppenhaus gebracht werden können, berichtete die Feuerwehr. Der Notarzt hatte den Mann wegen schwerer Atemnot behandelt. Als er ins Krankenhaus gebracht werden sollte, riefen die Sanitäter die Feuerwehr zur Hilfe. Der Mann wurde auf eine spezielle Krankentrage gelegt und mit dem Kran nach draußen gehoben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare