Jetzt will er Entschädigung

Bordell-Besucher in Köln überfallen

Düsseldorf - Nach dem Besuch eines Bordells in Köln klagt ein Mann auf Opferentschädigung. In dem Etablissement sei er überfallen und unter anderem am Kopf verletzt worden, gab der Mann an.

Seit dem Überfall in dem Kölner Bordell sei er arbeitsunfähig, so der Mann. Der Clubbesucher fordere wegen einer Gewalttat Opferentschädigung vom Landschaftsverband Rheinland, erklärte das Sozialgericht Düsseldorf am Montag. Ein Strafverfahren in der Sache sei eingestellt worden. Das Düsseldorfer Gericht will den Fall an diesem Donnerstag verhandeln und entscheiden.

Opfer einer Gewalttat haben unter bestimmten Umständen Anspruch auf Entschädigung. In Nordrhein-Westfalen sind die Landschaftsverbände zuständig.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare