U-Bahn-Schläger (14) prügelt auf Obdachlosen ein

Berlin - Die Serie von Gewaltattacken auf Berliner U-Bahnhöfen reißt nicht ab: Ein 14-Jähriger hat am Donnerstagabend auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz auf einen Obdachlosen eingeprügelt und ihn dabei leicht verletzt.

Eine gerufene Polizeistreife konnte womöglich Schlimmeres verhindern. Denn der Schläger ließ nach Polizeiangaben auch nicht von seinem Opfer ab, als dieses bereits auf dem Boden lag. Die Polizei brachte den 14-Jährigen zu seiner erziehungsberechtigten Großmutter. In den vergangenen Monaten gab es auf Berliner U-Bahnhöfen immer wieder brutale Übergriffe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare