Traktorfahrer von Abschleppseil erschlagen

Sassnitz - Ein 24-jähriger Traktorfahrer ist bei dem Versuch einen festgefahrenen Mähdrecher zu befreien auf tragische Weise ums Leben gekommen. Die ganze Geschichte:

Ein Traktorfahrer ist bei Sassnitz auf der Insel Rügen von einem Abschleppseil erschlagen worden. Der 24-Jährige hatte mit seinem Traktor versucht, einen festgefahrenen Mähdrescher zu befreien, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein zweiter Traktor hatte sich zusätzlich davor gespannt.

Beim Anziehen sei die Anhängerkupplung des Mähdreschers abgerissen. Das unter starker Spannung stehende Abschleppseil sei dann mit dem Abschlepphaken wie ein Geschoss durch die Heckscheibe des ersten Traktors geschnellt und habe den Fahrer tödlich verletzt. Sachverständige der Dekra hätten Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

dapd

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare