Brandursache unklar

Tragödie in Schweine-Stall: Fast 700 Tiere verbrennen

In einem Stall in Niedersachsen kam es zu einem verheerendem Feuer. Fast 700 Schweine verloren währenddessen ihr Leben. 

Harpstedt - Bei einem Feuer im niedersächsischen Harpstedt sind fast 700 Schweine verendet. Wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte, ging der Stall am Donnerstagmittag in Flammen auf und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Fast alle Tiere in dem Gebäude starben. Die Ursache war den Beamten zufolge zunächst unklar.

Den Angaben zufolge stand der Stall beim Eintreffen der ersten Feuerwehr- und Polizeieinheiten bereits vollständig in Flammen. Nur wenige Schweine konnten gerettet werden. Es waren etwa 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Ralf Hirschbe

Das könnte Sie auch interessieren

Cupverteidiger Frankfurt blamiert sich in Ulm - FCB mit Mühe

Cupverteidiger Frankfurt blamiert sich in Ulm - FCB mit Mühe

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Kommentare