Totes Baby in Wohnung in Hamburg gefunden

Hamburg - Grausiger Fund in Hamburg: Polizisten haben in einer Wohnung die Leiche eines acht Monate alten Jungen gefunden. Die Mutter hatte sich kurz zuvor im vierten Stock vom Balkon ihres Hauses gestürzt.

Die 43-Jährige überlebte schwer verletzt. Die Ermittler gehen nach Angaben vom Freitag davon aus, dass sie am Donnerstagnachmittag Selbstmord begehen wollte. Die Beamten stellten in der Wohnung im Stadtteil St. Pauli mehrere geöffnete Medikamenten-Packungen sicher. Nach Angaben des Bezirksamtes Mitte wurden Mutter und Kind nicht vom Jugendamt betreut.

Bei dem Baby, das in seinem Kinderbett lag, waren Wiederbelebungsversuche erfolglos. Die Ärzte konnten keine äußeren Verletzungen feststellen. Eine Obduktion soll nun Klarheit über die Todesursache bringen, das Ergebnis sollte am Freitagnachmittag vorliegen. Die Mordkommission übernahm die weiteren Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare