Emden: Toter Schweinswal gefunden

+
Dieser tote Schweinswal verendete bei Emden

Emden - Ein Mitarbeiter des Wattenrats Ostfriesland hat am Emsufer bei Emden einen toten Schweinswal entdeckt. Woran das Tier starb: 

An dem Tier seien tiefe Einschnitte in der Haut zu sehen, die wahrscheinlich auf ein Fischernetz oder eine stationäre Fangvorrichtung unter Wasser, eine sogenannte Reuse, zurückgingen, teilte die Umweltschutzorganisation am Donnerstag mit. Der Fund sei der Seehundaufzuchtstation in Norddeich gemeldet worden.

An deutschen Küsten kommen dem Wattenrat zufolge alljährlich viele Kleinwale, Seehunde oder Kegelrobben in Reusen oder anderen Stellnetzen ums Leben. Während es in den Niederlanden gesetzliche Auflagen gebe, die für Meeressäuger gefährliche Fangnetze verbieten, würden sich deutsche Fischer bislang erfolgreich gegen solche Maßnahmen wehren, beklagen die Umweltschützer.

dpa

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare