Staatsanwaltschaft ermittelt

Toter Säugling aus Klinik verschwunden

Herne - Der Leichnam eines toten Babys ist in einer Klinik in Nordrhein-Westfalen verschwunden. Das Mädchen, eine Frühgeburt, war am Dienstag nach einer Notoperation im Herner Marienhospital gestorben.

Als der Leichnam am Freitag von einem Bestatter zur Beerdigung abgeholt werden sollte, war sein Bett in der Leichenhalle leer. Bisher gebe es keine Hinweise, wie und wann der tote Säugling verschwunden ist, sagte ein Sprecher der Bochumer Polizei am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Nach einem Bericht der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ warteten die Eltern des Mädchen bereits auf einem Friedhof in Wuppertal auf die Beerdigung, als der Bestatter feststellte, dass der Leichnam nicht in dem Aufbewahrungsraum im Keller der Klinik war.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare