Toter bei Planwagen-Unfall nach Abi-Treffen

+
Auf dem Planwagen saßen 17 Menschen, als er einen Abhang herunterrollte.

Münstermaifeld/Koblenz - Während eines Ausflugs zum 20. Abi-Jahrestag ist ein voll besetzter Planwagen in Münstermaifeld bei Koblenz einen steilen Abhang hinunter gestürzt.

Ein 39 Jahre alter Mann kam dabei ums Leben, 16 weitere Menschen wurden schwer verletzt. Von ihnen schwebten am Sonntag noch vier in Lebensgefahr, wie die Polizei in Koblenz mitteilte.

Der Planwagen hatte sich in Bewegung gesetzt, als der Fahrer eine Plane festzurren wollte. Das Gespann stürzte den Abhang hinunter und blieb erst nach 30 Metern stehen. Mehrere Menschen wurden herausgeschleudert, andere verletzten sich bei dem Aufprall des Planwagens auf einen Traktor. Nur der Fahrer des Traktors blieb unverletzt. Der 39-Jährige aus Treis-Karden bei Koblenz starb noch am Ort des Unfalls.

Insgesamt wollten 38 Menschen ihren Abi-Jahrestag feiern, 17 von ihnen saßen auf dem Unglückswagen.

dpa

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare