Drei Tote bei Unfall in Niedersachsen

Diepholz - Bei einem Autounfall in einer Tempo-30-Zone sind im niedersächsischen Landkreis Diepholz drei junge Menschen getötet worden. Ursache war wohl Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in einer Tempo-30-Zone sind in der Nacht zum Sonntag im niedersächsischen Landkreis Diepholz drei junge Menschen um Leben gekommen und drei weitere schwer verletzt worden. Die sechs 16- bis 26-Jährigen saßen in einem Audi A3, der in der Gemeinde Weyhe-Kirchweyhe auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte.

Ursache war nach Polizeiangaben vermutlich stark überhöhte Geschwindigkeit sowie Alkoholkonsum des 26-jährigen Fahrers, der bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt wurde. Zwei junge Männer im Alter von 16 und 21 Jahren sowie eine 21-jährige Frau starben noch an der Unfallstelle. Zwei weitere 16-jährige Mädchen wurden schwer verletzt. Keiner der sechs Fahrzeuginsassen war laut Polizei angeschnallt. Das Auto wurde durch den Aufprall in mehrere Teile zerrissen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare