Tödliche Rutschpartie auf Treckerreifen-Schlauch

Lübeck - Bei einer Rutschpartie auf einem aufgepumpten Treckerreifen-Schlauch ist ein 25 Jahre alter Mann im Landkreis Ostholstein tödlich verunglückt. Er hatte sich von einem Pkw ziehen lassen.

Der zum Schlitten umfunktionierte Schlauch, auf dem der Mann saß, wurde von einem Geländewagen auf einer Gemeindestraße gezogen. In einer Kurve glitt der Schlauch über eine Schneewehe, der Mann wurde abgeworfen und prallte gegen einen Mast, wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Lübeck mitteilte. Der 25-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Bei dem getöteten Mann handelte es sich um den Zwillingsbruder des Geländewagenfahrers. Ein zweiter Mann, der ebenfalls auf dem Schlauch mitgefahren war, kam mit leichten Verletzungen davon.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut

Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Kommentare