Justiz-Posse beendet

Ticket-Urteil: Schulweg 17 Meter zu kurz

Münster - Jetzt ist es amtlich: Ein Schüler aus Ibbenbüren bekommt zu Recht kein Schülerticket von der Stadt bezahlt, weil sein Weg zur Schule dafür 17 Meter zu kurz ist.

Das hat das Verwaltungsgericht in Münster am Dienstag entschieden. Für eine Erstattung der Monatskarte müsste der Schüler mindestens zwei Kilometer von der Schule entfernt wohnen. Die Stadt maß die Strecke und kam auf 1983 Meter - knapp zu kurz.

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die Eltern des Grundschülers hatten geklagt, weil sie meinten, die Stadt habe von einer falschen Haustür und nicht bis zum Schultor gemessen. Das Gericht fand die Berechnungen der Stadt aber völlig in Ordnung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare